Schneideservice:
 




Unsere Dienstleistungen:

Folienschnitt:
Gerne schneiden wir auf unserer Neumann Anlage die Masterfolien für Ihr Schallpllattenprojekt. Als Quelle kommen alle gängigen digitalen Audioformate (wobei wir stets zu unkomprimierten hochauflösenden Formaten raten) in Frage.

Wünschen Sie einen komplett analogen Folienschnitt? Dank unseren beiden modifizierten Studer A80r Zuspielmaschinen ist das für uns kein Problem. Wir schneiden für Sie gerne ab 1/4“ (38cm/s oder 19 cm/s CCIR), oder 1/2“ (38 cm/s NAB oder 76 cm/s AES) Magnetband.

Sie wünschen den unvergleichbaren Klang eines analogen Masterbandes auch bei Ihren digitalen Audiodateien? Gerne fertigen wir für Sie auf einer unserer Mastermaschinen ein analoges Masterband an.

Tarif:
Folienschnitt:
CHF 200.- pro Seite ab digitalen Audiodateien
CHF 300.- pro Seite ab Magnetband
Audiobearbeitung / Mastering:
CHF 120.- für die erste angebrochene Stunde
CHF  60.-  für jede weitere angebrochene ½ Stunde

 

Dubplates:
Gerne schneiden wir für Sie zum privaten Gebrauch Dubplates auf Acetatlack-, oder PVC-Basis. Da die Dubplates auf der selben Anlage wie die Masterfolien geschnitten werden, gelten hier die selben Voraussetzungen. Die beste Tonqualität erhalten Sie mit Dubplates auf Acetatlackbasis. Diese sollten allerdings nur mit leichten Tonabnehmern mit hoher Nadelnachgiebigkeit abgespielt werden. Dubplates auf PVC-Basis können hingegen problemlos mit jedem Tonabnehmer abgespielt werden, und haben die selbe Haltbarkeit wie normale Schallplatten. Dubplates können auf 17, 25, und 30cm Rohlingen geschnitten werden.

Tarif:
Schnitt:
CHF 120.- ab digitalen Audiodateien
CHF 220.- ab Magnetband
Audiobearbeitung / Mastering:
CHF 120.- für die erste angebrochene Stunde
CHF  60.-  für jede weitere angebrochene ½ Stunde

Allgemeine Anforderungen an das Audiomaterial:
Vermeiden Sie stets starke gegenphasige Signalanteile, vor Allem im Tieftonbereich unter 200 Hz. Diese führen zu einem hohen vertikalen Schriftanteil, dadurch kann der Stichel beim Schneiden vom Rohling abheben, was zu einem Unterbruch der Rille führt und die Schallplatte unbrauchbar macht.

Vermeiden Sie Pegelspitzen: Diese können die Regelelektronik der Schneideanlage überfordern, was zu einem Überschneiden der Rillenführen kann und somit die Schallplatte unbrauchbar macht.

Beachten Sie bitte, dass eine Schallplattenseite stets an einem Stück geschnitten werden muss. Aus diesem Grund ist es von Vorteil, wenn Sie uns pro Schallplattenseite eine durchgehende Audiodatei zusenden. Die Lücke zwischen den Musiktiteln sollte im Idealfall mindestens 2 Sekunden betragen.
Sie möchten die Musiktitel nahtlos aneinander reihen? Kein Problem, in dem Fall benötigen wir einfach eine Zeittabelle mit den Positionen der Kennrillen.

Bei analogen Masterbändern ist es beim Schneiden ebenfalls von Vorteil, wenn die einzelnen Musiktitel mit Vorlaufband getrennt sind. Andernfalls benötigen wir auch hier eine Zeittabelle zum schneiden der Kennrillen.
Zusätzlich benötigen wir bei analogen Masterbändern, zum einpegeln der Anlage, am Anfang einen mindestens 30 sekündigen 1 kHz Signalton mit einem Pegel von 0 dB. Falls Sie noch zusätzlich Signaltöne von 100 Hz, 1 kHz, und 10 kHz bei -10 dB aufzeichnen, können wir ebenfalls den Frequenzgang unserer Zuspielmaschine an den Ihrer Mastermaschine angleichen.